Am 26.9. & 27.9.2009 fand der erste Zweitagesritt vom Islandpferdefreunde Zöllmersdorf e.V. statt. Kurz nach neun Uhr waren am Samstag bereits alle 11 Teilnehmer da. 10:15 Uhr ritten wir bei wunderbarem Wetter und in der letzten Spätsommersonne los. Nur für die die hinten ritten war es etwas zu staubig!

Unter der tollen Führung von Manu und Slaupi übten wir nur einmal das Wenden. Über das Mittagessen waren alle Reiter sehr froh und etwas zu trinken war an diesem warmen Tag unbedingt nötig! Während sich die Reiter stärkten ruhten sich die Pferde im Schatten von Kiefern aus.

Gut gestärkt ritten wir weiter.

Dann kam das gruseligste für die meisten Pferde:

Eine Kuhherde die sogar galoppierte. Nachdem einige Pferde kurz vor dem Durchgehen waren, stiegen wir ab. Man muss dazu auch sagen dass nicht alle Pferde Panik hatten, manche haben sich aus diesen komischen Pferden nichts gemacht....

Die gackernden Gänse und die flatternden Fahnen waren längst nicht so schlimm.

Auf dem „Ländlichen Reiterhof Reichwalde" kamen wir eine Viertelstunde zu früh an (d. h. 15:54 Uhr). Die Pferde standen wunderbar brav an einem komischen, rostigen Gerüst und einer blauen Tonne. Nachdem wir den Pferden die wohlverdiente Bürstenmassage gegönnt hatten, stellten wir sie auf die Paddocks.

Für alle gab es das Abendbrot viel zu spät. Wir saßen in dem gemütlichen Reiterstübchen und aßen Wurst-Zucchini-Spieße, selbstgemachten Kartoffel- und Nudelsalat, Kräuterbaguette und Steaks. Es wurden uns Plastikbesteck und ~becher, Pappteller sowie Servietten zur Verfügung gestellt.

Die Nacht in den Zelten war für einige eiskalt, für andere kuschelig warm. Am Sonntag hieß es um 6:30 Uhr Pferdefüttern. Uns froren die Zehen ein und wir konnten beobachten wie die Sonne aufging und der Nebel aufstieg.

Bereits eine Stunde später schauten wir ob es allen Pferden gut ging und sie weiter mitlaufen könnten. Wir hatten Glück: Allen ging es ausgezeichnet!

Um 8:30Uhr gab es (das mittlerweile von allen ersehnte) Frühstück. Es war ein erstklassiges *****Frühstück:

Teilweise warme Brötchen
3 verschiedene Sorten selbstgemachter Marmelade
selbstgemachter Fleischsalat
Kaffee
Tee (verschiedene Sorten zum Aussuchen)
Milch, bzw. Kakao
Eier von den hofeigenen Hühnern
Butter, genau in der richtigen Temperatur
...
Und an dieser Stelle ein riesengroßes DANKESCHÖN an Tina und Christian vom Ländlichen Reiterhof Reichwalde. Ohne den beiden wäre es genauso wenig gegangen, wie ohne Helfer und Organisatoren. Die beiden haben uns ein klasse Abendbrot und Frühstück serviert, Platz für die Paddocks und Zelte gegeben, Heu und Wasser für die Pferde zur Verfügung gestellt und in der Nacht sogar ihre Hunde (Rottweiler und Deutscher Schäferhund) für uns im Haus gelassen, damit wir auf Klo gehen konnten. Dabei hätten die beiden den Auslauf benötigt!
Gut gestärkt von dem Frühstück putzten wir die Pferde und ritten um 10:00Uhr los. Wie geplant waren wir halb zwölf am Mittagsplatz. Wir ließen die Pferde 20 min. grasen und banden sie dann an.

Zum Mittag gab es total leckere Kartoffel-Möhren-Suppe mit Wurststückchen. Danach unterhielten wir uns sehr viel.

Auf dem letzten Teil unseres Zweitagesrittes legten wir einen kleinen Galopp ein. Der gefiel den Pferden genauso gut wie den Reitern.

Die Pferde wurden mit jedem Schritt in Richtung Zöllmersdorf schneller.

Als wir in Zöllmersdorf ankamen versorgten wir die Pferde und bekamen drei total leckere Wapfelkuchen von Jenny und Moni gebacken. Dann hatten wir noch ein sehr unterhaltsames Gespräch als Verein.

Nach und nach fuhren alle, bzw. wurden abgeholt.

Aber eines ist klar:

Es wird für alle Reiter ein unvergessliches Erlebnis bleiben!!!

 

Nora Küchler

Terminliste

Do Feb 02 @08:00 - 05:00PM
JHV - Jahreshauptversammlung
So Feb 26 @08:00 - 05:00PM
Weiden-Schneiden
Sa Mär 25 @08:00 - 05:00PM
2-Tages-Wanderritt
Sa Mai 20 @14:00 - 05:00PM
Vereinsnachmittag
Sa Jun 17 @14:00 - 05:00PM
Vereinsnachmittag - Vorbereitung zum Hoffest
Sa Okt 07 @14:00 - 05:00PM
Vereinsnachmittag
Sa Dez 09 @14:00 - 06:00PM
Ponyreiten auf dem Weihnachtsmarkt in Luckau